FANDOM


Idem – Die Mutter der Sterblichen

Idem liebt jedes sterbliche Wesen und gilt deshalb für viele als die Mutter der Sterblichen. Jedes Wesen erfährt von dieser Göttin Zuneigung und Verständnis, weshalb es völkerübergreifend zum Brauch wurde bei Idem um Vergebung zu bitten. Allerdings riefen die Sterblichen durch ihre Zwistigkeiten, ihre mangelnde Wertschätzung anderer Leben und ihre ständigen Kämpfe große Trauer in Idem hervor, der das Schicksal der niederen Welt stets am Herzen lag. Man sagt jeder vergeudete Tropfen Blut sorge dafür, dass die Mutter eine Träne weint. Die Menschen glauben diese Tränen erschufen die Seen und Meere der Welt. Die Elfen meinen sie befruchteten einst das Land und ließen die Wälder wachsen. Die Zwerge sind überzeugt sie löschten die inneren Flammen des Landes und erschufen so die Erze. Die Halblinge hingegen gehen davon aus, die Tränen dienen einzig der Zubereitung magischer Ingredienzien. Tatsächlich wird eine Flüssigkeit, die aus seltenen Quellen inmitten der Gebirge Faerûls stammt, zur Zubereitung wichtiger Tränke verwendet und trägt deshalb den Namen Idems Tränen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki