FANDOM


D&D - Ralun.jpg

Ralun – Der Bringer des Todes

Ralun, der Zentauer-Dämon ist einer der Dämonen der alten Zeit. Von Hass und unbändiger Wut, deren Ursprung niemandem bekannt ist, zerflossen randalierte er durch das Gebiet des heutigen Grenons und ließ nichts als Zerstörung hinter sich. Seine animalische Erscheinung und seine mächtigen Kräfte zeigten, es handelt sich nicht um ein humanes Wesen, sondern eine Ausgeburt der Unterwelt. Nachdem die Götter von den Elfen angebetet wurden dem Schrecken der ihr Land verwüstete Einhalt zu gebieten, wurde Ralun in eine irdische Form gezwängt, in der er nie größeren Schaden anrichten sollte. In den alten Schriften der Elfen ist die Rede von einem besonderen Relikt, der Flamme von Thaa´l, das es Ralun ermöglichen soll, wieder seine dämonische Gestalt anzunehmen. Der Fund dieser uralten Flamme gilt seit Jahrtausenden als höchstes Ziel der alten elfischen Kultur, obgleich sich die Dhari heutzutage der Suche nach ihr abgeneigt zeigen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki